Zielgruppe

Unser Angebot richtet sich an weibliche, normal begabte Jugendliche bzw. junge Erwachsene im Alter von 13 bis max. 23 Jahren, welche

  • Verhaltensauffälligkeiten und/oder Integrationsschwierigkeiten aufweisen,
  • aus einem Umfeld kommen, das überfordert oder von Gewalt geprägt ist,
  • Schwierigkeiten in der Schule, der Ausbildung oder am Arbeitsplatz haben.

Das Angebot ist nicht geeignet für Jugebdliche mit folgenden Einschränkungen:

  • Drogenabhängigkeit
  • körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung
  • akute Selbst- oder Fremdgefährdung
  • chronische psychische Erkrankung

WOHNGRUPPEN

Das " Schlössli" verfügt über folgendes Stufenmodell:

NotBett

Das Nottbett (NOBE), steht Jugendlichen ab dem Schulalter bis zur Mündigkeit mit zivilrechtlichem Wohnsitz in den beiden Basel (BL/BS) zur Verfügung, die auf eigenes Begehren in einer Notsituation kurzfristig Schutz und Beruhigung benötigen. Dafür steht rund um die Uhr ein Platz und professionelle Betreuung zur Verfügung. Die Aufenthaltsdauer beträgt maximal 3 Tage. Die Behörden und Eltern werden innert 24h benachrichtigt.

Aufnahmeverfahren

Die Anmeldung erfolgt in der Regel über die Abteilung Kinder- und Jugenddienst Basel (KJD), die KESB, Jugendanwaltschaft oder die Sozial- und Fürsorgebehörde der Gemeinden. Ein Erstgespräch dient dazu, die Bedürfnisse und Erwartungen der Jugendlichen abzuklären und das Angebot des "Schlössli" zu erläutern. An einem Schnupperabend mit Nachtessen kann die Jugendliche mit den anderen Bewohnerinnen in Kontakt kommen.

Anschliessend entscheidet die Jugendliche und der/die Sozialarbeiter/-in, wenn möglich mit den Eltern bzw. dem Inhaber des Sorgerechtes, ob ein Eintritt sinnvoll ist. Die Heimleitung erwägt mit dem Team, ob die Jugendliche aufgenommen werden kann. Wenn beide Parteien einverstanden sind, werden die nötigen Formalitäten erledigt.

Ein detailliertes Anmeldeformular, mit einem klar definierten Auftrag der einweisenden Behörde, muss vor dem Eintritt vorliegen. Für die Aufenthtalts- und Nebenkosten muss eine Kostengutsprache vorliegen. Dann wird ein Eintrittstermin vereinbart.

Programm

Facebook

Werden sie Freund/in auf Facebook, wenn Ihnen die Heilsarmee sympathisch ist.