Gesetzliche Grundlagen

DIE GESETZLICHEN GRUNDLAGEN - was unser gesetzlicher Rahmen ist

Das Schlössli ist eine vollstationäre, offene Erziehungseinrichtung nach dem Strafgesetzbuch (StGB) und dem Zivilgesetz (ZGB) im Sinne des Bundesgesetzes vom 5. Oktober 1984 über die Leistungen des Bundes für den Straf- und Massnahmenvollzug (LSMRG, SR 341).
Das Schlössli hat vom Kanton eine Betriebsbewilligung als Erziehungseinrichtung. Es untersteht der Eidgenössischen Verordnung über die Aufnahme von Pflegekindern, StGB, ZGB vom 9.September 1997. Im Auftrag des Staates übernimmt es die Aufgaben der Eltern.
Das Kindeswohl wahrzunehmen (Art.301f ZGB), bildet die Basis dieser Aufgaben.
Über die hier dargestellte Betreuungsform ist mit dem Kanton Basel-Stadt sowie mit dem Bundesamt für Justiz eine Leistungsvereinbarung im Rahmen der Anerkennung geschlossen worden.

Brunch

Am 25. Mai 2019 findet zwischen 9 und 12 Uhr der alljährliche Schlössli-Brunch statt. Gerne sind auch Sie dazu eingeladen, das Schlössli und das Team bei einem gemütlichen Samstags-Brunch kennen zu lernen! Wir freuen uns auf Sie!

Freie Plätze

Für Platzierungsanfragen oder Schnuppertermine dürfen Sie sich gerne telefonisch bei uns melden. Tel.: 061 335 31 10

Social Media

Werden sie Freund/in auf Facebook, wenn Ihnen die Heilsarmee sympathisch ist.